GESUNDE ERNÄHRUNG

ZAHNPFLEGE

PROPHYLAXE

ZAHNBEHANDLUNG
UND ZAHNERHALT

VERHALTENSWEISE
BEI ZAHNSCHMERZEN
Gesunde Ernährung

Die Ernährungsweise hat enormen Einfluss auf die Gesamtgesundheit – und auch auf die Gesundheit Ihrer Zähne.

Vollkornbrot, Rohkost und Obst zum Beispiel sind gut für das Gebiss. Denn durch das kräftige Kauen wird der Speichelfluss angeregt. Und dieser hilft, die Zähne zu reinigen.

Größte Vorsicht ist dagegen bei süßen und klebrigen Leckereien geboten. Schokoriegel, Gummibärchen & Co unterstützen die Vermehrung von Kariesbakterien. Diese Mikroorganismen produzieren Säuren, die den Zahnschmelz angreifen. Ihre Stoffwechselprodukte bilden eine hartnäckige Schicht, die fest an den Zähnen haftet.

Rauchen, Wein, Tee oder Kaffee können – bei häufigem Genuss – zu unschönen Zahnverfärbungen führen. Diese lassen sich dann nur durch eine professionelle Zahnreinigung entfernen.

Bei Kindern gilt vor allem: Zuckeralarm! Die Kristalle greifen die empfindlichen Milchzähne aggressiv an. Auch säurehaltige Getränke (Cola, Limonaden, Eistee, Apfelschorle etc.) sollten nur gelegentlich genossen werden. Zugegeben: eine echte Herausforderung für Eltern. Schließlich lieben die meisten Kinder Süßes. Vorleben und Augenmaß sind hier sicherlich erfolgreicher als strikte Verbote. Denn es geht dabei nicht darum, auf Süßigkeiten ganz zu verzichten. Das Stichwort ist vielmehr: Genuss in Maßen – statt in Massen.

 
 
 
 
 
 
                    Geniessen
                              erlaubt.